Der BiSS-Verbund: „Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht“ öffnet sich als Hospitationsnetzwerk

Beim kollegialen Hospitieren geht es um das Kerngeschäft, den Unterricht.

Hospitationen sind wertvolle Treiber schulischer Veränderungs- und Entwicklungsprozesse. Deshalb möchte der Verbund „Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht“ die Möglichkeit bieten, sich inspirieren zu lassen, überzeugende Lösungen und Impulse zu erfahren und dadurch eigene Planungen zu erleichtern. Die Lehrerinnen und Lehrer des Verbunds möchten die eigenen Ansätze vorstellen und mit der Hospitation dazu einladen, mit ihnen in einen Diskurs über die Sprachfördermöglichkeiten im Fach Mathematik in der Grundschule zu treten. In einem Workshop bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem die Möglichkeit, die Inhalte des WEGE-Konzepts kennenzulernen und eine eigene sprachsensible Unterrichtsstunde zu planen.

Hospitationstermine

Hospitationsmöglichkeiten gibt es an drei der Verbundschulen. Sie liegen in unterschiedlichen Einzugsgebieten, weshalb das WEGE-Konzept auch auf unterschiedliche Weise umgesetzt wird.

16.05.2018
GGS „Unter den Kastanien“ Unter den Kastanien 28, 47179 Duisburg

25.06.2018
GGS „Unter den Kastanien“ Unter den Kastanien 28, 47179 Duisburg

Programm der Hospitationstage

08:30 Uhr Offener Anfang / Stehkaffee
09:00 – 10:15 Uhr Begrüßung
Informationen zum BiSS-Verbund „Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht
Vorstellung der Grundschule
10:15 – 11:00 Uhr 1. Hospitationsphase: Unterrichtsbesuch im Mathematikunterricht
11:05 – 11:50 Uhr 2. Hospitationsphase: Unterrichtsbesuch im Mathematikunterricht
11:50 – 12:45 Uhr Mittagsimbiss, Markt der Möglichkeiten: Materialschau und Austausch
12:45 – 14:45 Uhr Workshop: Sprachförderung und Unterrichtsplanung im Fach Mathematik mit dem „WEGE-Konzept“ nach Verboom
14:45 – 15:00 Uhr Abschluss

Für die Fortbildung wird auf Referentenhonorare verzichtet aber um eine Spende von 25€ pro Person gebeten. Diese geht abzüglich der Kosten für Materialien (Unterrichtsentwürfe, Planungsrahmen, WEGE Konzept) und Verpflegung an den Förderverein der Schule (es besteht die Möglichkeit, eine Spendenbescheinigung zu erhalten).

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Alexandra Koch: A.Koch@stadt-duisburg.de

Über den BiSS-Verbund

Der BiSS-Verbund „Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht“ des Schulamts Duisburg setzt sich aus vier Grundschulen zusammen. Drei davon liegen im Duisburger Norden und zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund und Kindern aus sozial benachteiligten Verhältnissen aus. Insgesamt zeigt der Sprachstand dieser Schüler große Defizite bei mündlichen Sprachfertigkeiten wie Sprachverstehen und Wortschatz auf. Große Schwierigkeiten bereitet die Bildung grammatikalisch korrekter Sätze, das sinnentnehmende Lesen und nicht zuletzt die Rechtschreibung. Eine Verbundschule liegt im Duisburger Süden, dieser Stadtteil zeichnet sich durch zahlreiche Naherholungsgebiete und eine gehobene Lebensqualität aus.

Gemeinsames Ziel der Verbundschulen ist die Stärkung der fach- und bildungssprachlichen Kompetenzen im Fach Mathematik. Der Verbund “Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht“ strebt eine Erleichterung des Zugangs zu den fachlichen Inhalten eines verständigen Mathematikunterrichts nach dem PIKAS-Konzept durch die Verknüpfung des fachlichen Lernens mit der Stärkung der bildungssprachlichen Kompetenzen mit Hilfe des Vier-Phasen-WEGE-Konzepts an.

Erreicht werden soll dies durch systematische Förderung der Bildungssprache im Fach Mathematik, durch sprachsensible Unterrichtsgestaltung und gemeinsam geplante sprachsensible Unterrichtsreihen unter Einbezug des Scaffolding-Konzepts. Planungsrahmen, die von den Lehrkräften überarbeitet und individualisiert wurden, helfen bei der Darstellung und Definition der sprachlich notwendigen Mittel auf Satz-, Wort-, und Formulierungsebene und strukturieren so die sprachsensible Unterrichtsplanung. Auf diese Weise wird der Übergang von der Alltagssprache zur Fachsprache bewusst in den Blick genommen.

Das WEGE-Konzept nach Verboom versteht sich als Sprachförderung im Mathematikunterricht in vier Phasen:

  1. Einführung der benötigten Fachbegriffe und Erstellung eines Wortspeichers
  2. Einschleif-Übungen zur sicheren Verwendung der erworbenen Fachbegriffe in einem engen inhaltlichen und sprachlichen Gerüst
  3. Ganzheitliche Übungen zu allen erworbenen Fachbegriffen in einem erweiterten inhaltlichen Kontext
  4. Anfertigen von Eigenproduktionen

In der Anwendung dieses integrativen Konzepts kommen alle vier Sprachhandlungsfelder „Hören“, „Sprechen“, „Lesen“, und „Schreiben“ zum Tragen.

Über die Hospitationsschulen

GGS Dichterviertel: Die Gemeinschaftsgrundschule im Dichterviertel liegt in Obermarxloh, im Norden Duisburgs. Die Schule wird von 182 Schülerinnen und Schülern besucht, davon haben 91% (fast ausschließlich türkischen) Migrationshintergrund. Sehr viele Kinder haben einen erhöhten Förderbedarf in der deutschen Sprache. Kinder aus neu zugewanderten Familien ohne Deutschkenntnisse werden zeitweise in zwei Vorbereitungsklassen beschult.

GGS Am Park: Die Gemeinschaftsgrundschule „Am Park“ liegt im Stadtbezirk Hamborn im Norden Duisburgs. Die Schule wird von ca. 200 Schülerinnen und Schülern besucht, davon haben ca. 60% einen Migrationshintergrund. Viele Nationen treffen hier aufeinander (Türken, Bulgaren, Rumänen, Russen, Italiener, u.a.). Die Schule wird ganz gezielt von Eltern der bildungsbewussten Unter- und Mittelschicht Hamborns ausgewählt.

GGS Böhmer Straße: Die Gemeinschaftsgrundschule „Böhmer Straße“ liegt im Stadtbezirk Buchholz im Süden Duisburgs. Die Schule wird von ca. 360 Schülerinnen und Schülern besucht. Im Stadtteil Buchholz leben viele mittelständische, bildungsorientierte Familien, der Anteil der Schüler mit Migrationshintergund beträgt etwa 25%.

Hinweise für Anreisende von außerhalb

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe der Schulen finden Sie zum Beispiel hier:

DJK Jugendherberge Landschaftspark
http://www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/duisburg%20landschaftspark637
Lösorter Straße 133, 47137 Duisburg, 3 km entfernt

Landgasthof Schnelling
http://www.hotel.de/de/hotel-landhaus-schnelling/hotel-261938/
Kaiser-Friedrich-Str. 382, 47167 Duisburg, 3 km entfernt