Eva-Prim – Sprachförderung in alltäglichen und fachlichen Kontexten

Im Projekt werden die Qualität der Umsetzung der verschiedenen Sprachförderansätze und ihre Auswirkungen sowohl auf die Einstellungen, das Wissen und die Kompetenzen der Lehrkräfte untersucht als auch auf die (bildungs-)sprachlichen und fachlichen Kompetenzen der Kinder in der 3. und 4. Klassenstufe. Dazu werden neben standardisierten Test- und Fragebogenerhebungen auch qualitative Beobachtungsverfahren eingesetzt. Beispielsweise wird in einer Teilstichprobe eine Unterrichtseinheit gefilmt und mit der Methode des nachträglichen lauten Denkens zusammen mit den pädagogischen Fachkräften auf die sprachliche Anregungsqualität hin analysiert. Die Verbünde erhalten eine Rückmeldung zu den Ergebnissen der Prozessbegleitung und zu den Entwicklungspotenzialen im fachlichen und fachdidaktischen Bereich, sodass sie passgenaue Weiterbildungsangebote organisieren können. Auf Kindebene interessieren die Veränderungen in der
Sprachkompetenz, speziell der bildungssprachlichen Kompetenzen. Ein wesentliches Ziel des Projektes ist die Identifikation von Gelingensbedingungen und die Bereitstellung von Best-Practice-Beispielen.

Beteiligte Verbünde:

Sprachbildung in Grundschulen der Stadt Ulm (Baden-Württemberg)

Voneinander Lernen durch kooperative Sprachbildung und -diagnostik von Ganztagsschule und Hort (Bayern)

Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht (Nordrhein-Westfalen)

Sprache in alltäglichen und fachlichen Kontexten der Grundschule (Sachsen-Anhalt)

Teilprojekt A:
Projektleitung und Koordination des Verbundvorhabens:
Prof. Dr. Astrid Rank, Prof. Dr. Anita Schilcher, Prof. Dr. Stefan Krauss, Dr. Isabell Deml
Universität Regensburg
Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft
Institut für Pädagogik
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg

FKZ: 01JI1503A
Umfang: 608.014,25 EUR
Laufzeit: 01.07.2015 – 31.08.2018

Teilprojekt B:
Projektleitung: Prof. Dr. Anja Wildemann, Dr. Gerlinde Lenske
Universität Koblenz-Landau
Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter
August-Croissant-Straße 5
76829 Landau

FKZ: 01JI1503B
Umfang: 341.851,43 EUR
Laufzeit: 01.07.2015 – 31.08.2018