Qualitätsentwicklung alltagsintegrierter Sprachbildung und -diagnostik in Kitas - Region Würzburg

Elementarbereich · Bayern

Die drei Regionalverbünde „Qualitätsentwicklung alltagsintegrierter Sprachbildung und -diagnostik in Kitas“ haben das Ziel, die Qualität der alltagsintegrierten Sprachbildung in den beteiligten Kitas weiterzuentwickeln. Dabei wird an eine Sprachberatung angeknüpft, die in den Jahren 2008 bis 2012 in bayerischen Kitas durchgeführt wurde. Hier wurde das jeweilige Kita-Team in seiner Reflexions-, Lern- und Weiterentwicklungsfähigkeit gestärkt und im Bereich sprach- und literacy-relevanter Handlungspraktiken qualifiziert. Mithilfe der dadurch gewonnenen Kompetenzen und durch die Nutzung spezifischer Instrumente und Materialien sowie weiterer Beratungs- und Fortbildungsangebote entwickeln die Kitas im Rahmen von BiSS selbstständig die Qualität ihrer sprachlichen Bildung weiter. Zum Einsatz kommen ein Selbstevaluationsbogen für die eigene pädagogische Sprach- und Literacy-Praxis des Kita-Teams (LiSKit), ein Einschätzbogen für Eltern (sprachbezogenes Verhalten zu Hause) und Beobachtungsbögen zu Sprache und Literacy-Entwicklung (liseb 2-4, seldak 4-6, sismik und perik). Zur Qualifizierung wird zusätzlich Begleitmaterial wie z. B. der Film „Lust auf Sprache“, die Handreichung „Vorkurs Deutsch“, das „Handbuch sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen“ sowie der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan eingesetzt.

Kern der Verbundarbeit ist die nachhaltige Professionalisierung der pädagogischen Fachkräfte zu den genannten Instrumenten. Dazu werden spezifische Fortbildungen zu Evaluations- und Beobachtungsverfahren sowie zur sprachlichen Interaktion zwischen pädagogischer Fachkraft und Kind durchgeführt.

Weitere Regionalverbünde: Augsburg, Regensburg

Module:


E1: Gezielte alltagsintegrierte Sprachbildung

Verbundkitas:

  • Kommunaler Kindergarten Regenbogen, Seinsheim
  • Katholischer Kindergarten St. Michael, Kirchheim
  • Kommunaler Kindergarten Rappelkiste „Haus für Kinder“, Winterhausen
  • Evangelisches Campus-Kinderhaus am Hubland, Würzburg

Partner:

  • Staatsinstitut für Frühpädagogik, München

Verbundkoordinator/-in:

Christa Kieferle, Staatsinstitut für Frühpädagogik
Kontakt: (089) 99825-1932, christa.kieferle@ifp.bayern.de

Eva Reichert-Garschhammer, Staatsinstitut für Frühpädagogik
Kontakt: (089) 99825-1938, eva.reichert-garschhammer@ifp.bayern.de