Gern lesen, viel lesen, gut lesen: Lesewelten öffnen

Primarstufe · Brandenburg

Der Verbund „Gern lesen, viel lesen, gut lesen: Lesewelten öffnen“ besteht aus sechs Grundschulen und möchte die Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern ab Beginn der Jahrgangsstufe 3 fördern. In den Schulen arbeitet jeweils ein Team daran, die bereits vielfältig vorhandenen Maßnahmen in den Bereichen Diagnostik und Leseförderung zu sichten, zu überprüfen und geeignete Instrumente und Konzepte im Unterricht zu erproben. Auf lange Sicht sollen in den Verbundschulen regelmäßig Lesestrategien, kooperative Lernformen und Leseflüssigkeitstrainings eingesetzt werden. Ziel ist dabei die Verbesserung des Leseverständnisses.

Module:


P4: Diagnose und Förderung des Leseverständnisses

Verbundschulen:

  • Astrid Lindgren Grundschule, Schwedt
  • Grundschule Gerswalde, Gerswalde
  • Pannwitz-Grundschule, Lychen
  • Diesterweg-Grundschule, Prenzlau
  • Grundschule Anna Karbe, Gramzow
  • Evangelisches Schulzentrum TABALUGA, Schwedt/Oder
  • Grundschule "Am Waldrand", Schwedt/Oder

Partner:

  • Stadtbibliothek Schwedt, Schwedt/Oder
  • Dorf- und Schulbibliothek Gramzow, Gramzow
  • Dominikanerkloster/Stadtbibliothek, Prenzlau
  • Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), Ludwigsfelde

Verbundkoordinator/-in:

Regina Fliegel, Grundschule Artur Becker
Kontakt: (03984) 718529, planteam_fliegel@t-online.de