Bildungsverbund Gröpelingen

Primarstufe · Bremen

Der „Bildungsverbund Gröpelingen“ baut auf einem bereits bestehenden Netzwerk aus schulischen und außerschulischen Partnern im Bremer Stadtteil Gröpelingen auf, das sich der kulturellen und sprachlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen widmet. Zur Bündelung und Koordinierung aller Aktivitäten wird das MO43 – Werkstatt für Wort und Sinn aufgebaut, das unter anderem schulische und außerschulische Konzepte besser aufeinander abstimmen will.

Im BiSS-Verbund arbeiten vier Grundschulen des Stadtteils Gröpelingen zusammen, um mit musischen und künstlerischen Projekten neue Wege zu entwickeln, um Kinder in ihren Sprachkompetenzen zu fördern, um ein Curriculum für die Atelierarbeit zu entwickeln und die durchgängige Sprachbildung in den Schulen noch besser zu verankern. Sprachbildung soll Aufgabe aller Fächer sein und auch an den Übergängen zwischen Kita, Grundschule und weiterführender Schule berücksichtigt werden. Aus diesem Grund nehmen auch weiterführende Schulen als Partner am Verbund teil.

Als Kooperationspartner wirken - neben den u. g. Partnern - die Gesamtschule Bremen-West sowie die Oberschule Ohlenhof im Verbund mit.

Module:


P1: Gezielte sprachliche Bildung in fachlichen und alltäglichen Kontexten

Verbundschulen:

  • Schule auf den Heuen, Bremen
  • Schule an der Oslebshauser Heerstraße, Bremen
  • Schule an der Fischerhuderstraße , Bremen
  • Schule am Pastorenweg, Bremen

Partner:

  • Landesinstitut für Schule, Bremen
  • Oberschule im Park, Bremen
  • Neue Oberschule Gröpelingen, Bremen
  • Stadtbibliothek West, Bremen
  • Kultur Vor Ort e.V., Bremen

Verbundkoordinator/-in:

Frauke Kötter, Bundesprogramm „Lernen vor Ort“, Bremen/Bremerhaven
Kontakt: (0421) 361 811 92, frauke.koetter@schulverwaltung.bremen.de