Wilhelmsburg mit BiSS

Elementarbereich · Hamburg

Ziel des Hamburger Verbunds „Wilhelmsburg mit BiSS“ ist es, in den beteiligten Kitas des Verbunds eine durchgängige, alltagsintegrierte Sprachbildung zu etablieren und diese mit einer intensiven Förderung von Kindern mit Sprachförderbedarf zu verzahnen. Im Zentrum der Arbeit steht die Qualifizierung der Fachkräfte, die darin unterstützt werden, ihren sprachlichen Input in Alltagssituationen möglichst qualitativ hochwertig zu gestalten. So werden sie Kinder in für sie bedeutsamen Situationen zum Sprechen motivieren und das Interesse an Schrift wecken. Außerdem erproben die Kitas Möglichkeiten der intensiven Förderung im Bereich sprachlicher Strukturen.

Der Verbund ist im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg angesiedelt, einem sprachlich und kulturell heterogenem Stadtteil, in dem viele Kinder unter ungünstigen Lernvoraussetzungen aufwachsen. In den vergangenen Jahren wurden bereits Projekte im Bereich der sprachlichen Bildung umgesetzt, an die der Verbund anknüpft, z. B. das Projekt Frühe Chancen - „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“.

Module:


E1: Gezielte alltagsintegrierte Sprachbildung
E3: Intensive Förderung im Bereich sprachlicher Strukturen

Verbundkitas:

  • Kita Sanitasstraße, Hamburg
  • Elbkinder Kita Kirchdorfer Straße, Hamburg
  • Elbkinder Kita Prassekstraße, Hamburg
  • Kita Fakiha, Hamburg
  • Ev. Kita Emmaus, Hamburg
  • Kita Bernhard Dey-Haus „Vogelhütte“, Hamburg

Partner:

  • Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), Hamburg
  • Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) Hamburg, Hamburg

Verbundkoordinator/-in:

Susanne Kühn, Pädagogische Beratung und Projektbegleitung
Kontakt: (04822) 3673173, s.kuehn@susanne-kuehn.de