Text-Checker, ein lebensweltorientiertes Projekt zur Entdeckung der Schriftsprache an Bielefelder Schulen

Sekundarstufe · Nordrhein-Westfalen

Viele Kinder und Jugendliche auf weiterführenden Schulen benötigen Unterstützung bei der Entwicklung ihrer schriftsprachlichen Fähigkeiten, damit sie erfolgreich am Unterricht teilnehmen können. Im Rahmen von außerunterrichtlichen Gruppen- und Projektangeboten hilft das Projekt „Text-Checker“ diesen Schülerinnen und Schülern, ihre Lese- und Schreibstrategien zu verbessern, mögliche Lernblockaden abzubauen und mit negativen Erfahrungen aus ihrer früheren Schulzeit umzugehen. Ein übergeordnetes Ziel ist dabei die Prävention von funktionalem Analphabetismus im schulischen Kontext. Die Themen der Projektarbeit orientieren sich an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen.

Für die erste Projektphase liegt der Schwerpunkt der Verbundarbeit beim Auf- und Ausbau von Lese- und Schreibmotivation, bei der Gestaltung von Lese- und Schreibanlässen, die für Schülerinnen und Schüler bedeutsam sind und bei der pädagogischen Haltung und Perspektive der Lehrkräfte.

Module:


S2: Lese- und Schreibstrategien im Verbund vermitteln
S3: Selbstreguliertes Lesen und Schreiben

Verbundschulen:

  • Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Bielefeld
  • Kuhlo-Realschule Bielefeld, Bielefeld
  • Realschule Jöllenbeck, Bielefeld
  • Realschule Senne, Bielefeld

Partner:

  • Kommunales Integrationszentrum - 170, Bielefeld
  • Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Bielefeld

Verbundkoordinator/-in:

Christine Quandt, Kommunales Integrationszentrum - 170
Kontakt: (0521) 512257, christine.quandt@bielefeld.de