Koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen im Unterricht in allen Fächern - ein forschungsbasiertes Entwicklungsprojekt - Verbund Jahrgangsstufen 3 und 4

Primarstufe · Nordrhein-Westfalen

Der Verbund „Koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen im Unterricht in allen Fächern“ entwickelt und erprobt fachspezifische Ansätze zur alltagsintegrierten Sprachbildung in allen Fächern der Grundschule (Deutsch, Mathematik und Sachunterricht) und im Rahmen außerschulischer Angebote. Den Arbeitsschwerpunkt bilden das Lesen und Schreiben von Fachtexten, daneben werden die Bereiche Hören und Sprechen berücksichtigt. Mit Unterstützung der Universität Duisburg-Essen werden in den Verbundschulen Unterrichtseinheiten und -reihen konzipiert und erprobt. Die beteiligten Lehrkräfte werden über den Projektzeitraum zu Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ausgebildet.

Der Verbund arbeitet eng mit dem Verbund „Durchgängige Sprachbildung in der Sekundarstufe I“ zusammen. So werden die Grundlagen für die fachlichen und sprachlichen Anforderungen, die in der Sekundarstufe an Schülerinnen und Schüler gestellt werden, durch die Konzeptentwicklung für die Klassen 3 und 4 geschaffen.

Module:


P1: Gezielte sprachliche Bildung in fachlichen und alltäglichen Kontexten
P4: Diagnose und Förderung des Leseverständnisses

Verbundschulen:

  • Wiehagenschule, Offene Ganztagsgrundschule (OGS) , Werne a.d. Lippe
  • Gemeinschaftsgrundschule Wanheim, Duisburg
  • Concordia-Schule, Oberhausen
  • Schule an der Stiftstraße , Oberhausen
  • Karlschule - Gemeinschaftsgrundschule, Essen
  • Brüder-Grimm-Schule Oberhausen, Oberhausen

Partner:

  • Kommunales Integrationszentrum Duisburg, Duisburg
  • Bildungsbüro Regionales Bildungsnetzwerk Stadt Oberhausen, Oberhausen
  • Schulbibliothekarische Arbeitsstelle Oberhausen, Oberhausen
  • Universität Duisburg-Essen, Projekt Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (Pro-DaZ), Essen
  • Universität zu Köln, Institut für deutsche Sprache und Literatur II, Köln

Verbundkoordinator/-in:

Claudia Handt, Universität Duisburg-Essen, Projekt Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (Pro-DaZ)
Kontakt: (0201) 183-2699, claudia.handt@uni-due.de