BiSS-Lesen-RP – Unterrichtsintegrierte Förderung des Leseverständnisses in kooperativen Settings, Schwerpunkt Sachtexte

Primarstufe · Rheinland-Pfalz

Im Verbund „BiSS-Lesen-RP“ wird ein Fortbildungskonzept entwickelt, das auf die Förderung des Leseverständnisses in kooperativen Lernsituationen fokussiert. In den Fortbildungen werden bestehende Maßnahmen zur pädagogischen Diagnostik und der Förderung des Leseverständnisses zusammengeführt und weiterentwickelt.

Gemeinsam mit den beteiligten Schulen soll ein durchgängiges schulisches Konzept zur pädagogischen Diagnostik entstehen, mit dem die individuelle Entwicklung des Leseverständnisses der Schülerinnen und Schüler begleitet werden kann. Davon ausgehend werden geeignete Fördermaßnahmen in der Unterrichtspraxis erprobt und weiterentwickelt.

Neben der fachlichen Fortbildung werden die beteiligten Schulen beim Transfer der Inhalte in den eigenen schulischen Kontext durch Hospitationen und regelmäßig stattfindende Netzwerktagungen unterstützt.

Module:


P4: Diagnose und Förderung des Leseverständnisses

Verbundschulen:

  • Grundschule Birkenfeld, Birkenfeld
  • Grundschule Idarbachtal, Idar-Oberstein
  • Grundschule Oberstein, Idar-Oberstein
  • Erich Kästner-Schule, Ludwigshafen
  • Grundschule Luitpoldschule, Ludwigshafen
  • Grundschule Siedlungsschule, Speyer
  • Woogbachschule, Speyer

Partner:

  • Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Grundschulen, Trier
  • Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, Speyer

Verbundkoordinator/-in:

Christine Holder, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Kontakt: (06232) 659187, christine.holder@pl.rlp.de