WortSCHATZ - systematischer Ausbau von Sprache und Lesekompetenz in der Grundschule

Primarstufe · Thüringen

Ein umfangreicher aktiver Wortschatz, die Kenntnis komplexer sprachlicher Strukturen und ein altersangemessenes Leseverständnis ermöglichen Grundschulkindern erfolgreiches Lernen in allen Fächern. Der Verbund „WortSCHATZ“ möchte die Lehrerinnen und Lehrer qualifizieren, jedes Kind durch systematische sprachliche Bildung im Unterricht und bei allen im Schulalltag anfallenden Lerngelegenheiten für die sprachlichen Anforderungen seiner Schullaufbahn fit zu machen. Dazu werden die Lehrpersonen u. a. zu geeigneten Testverfahren und Fördermaßnahmen im Hinblick auf das Leseverständnis fortgebildet.

Besondere Beachtung bei der Förderung erfahren zweisprachig aufwachsende Kinder und Kinder mit erhöhtem Sprachförderbedarf. So sollen auch diese Schülerinnen und Schüler Zugang zu fachlichen Lernzielen erhalten und ihre bildungssprachlichen Kompetenzen stärken.

Module:


P1: Gezielte sprachliche Bildung in fachlichen und alltäglichen Kontexten
P4: Diagnose und Förderung des Leseverständnisses

Verbundschulen:

  • Staatliche Grundschule Gefell, Gefell
  • Staatliche Grundschule „Südschule“, Jena
  • Staatliche Grundschule „Saaletal“, Jena
  • Grundschule „Am Bieblacher Hang“, Gera

Partner:

  • Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), Bad Berka
  • Kindersprachbrücke Jena e.V., Jena
  • örtlich zuständige Bibliotheken der Verbundschulen,

Verbundkoordinator/-in:

Katrin Nowaczyk, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)
Kontakt: (036458) 56258, Katrin.Nowaczyk@thillm.de