Tagung „Basiswissen zu Rechtschreibung und Rechtschreibunterricht“ am 22. März 2019 in Hamburg

22.02.2019 //

Titelseite des Tagungsflyers
Tagungsflyer, LI Hamburg
Titelbild: blende11.photo, Fotolia
Die durch BiSS geförderte Veranstaltungsreihe „Orthographie lehren und lernen“ geht weiter. Unter dem Titel „Basiswissen zu Rechtschreibung und Rechtschreibeunterricht“ lädt dieses Mal das Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung am 22. März 2019 Lehrkräfte aus Hamburg und Umgebung zu einer Fachtagung mit Vorträgen und Workshops ein. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Rechtschreibkompetenzen von Schülerinnen und Schülern besser gefördert werden können.

Der IQB-Bildungstrend hatte 2016 für die Grundschule gezeigt, dass im Bundesdurchschnitt 22,1 Prozent der Viertklässlerinnen und Viertklässler den Mindeststandard im Bereich Orthographie verfehlen. Die drei Länder Schleswig-Holstein, Hamburg und Baden-Württemberg haben daher gemeinsam mit der Initiative BiSS eine dreiteilige Veranstaltungsreihe zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen initiiert. Nach der ersten Veranstaltung in Norderstedt (Schleswig-Holstein) ist die Hamburger Tagung die zweite in der Reihe, es folgt noch eine weitere Tagung in Baden-Württemberg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagungen haben die Möglichkeit, an einer fünfteiligen Webinarreihe teilzunehmen, die vom Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache in Köln angeboten wird. Sie richtet sich an die Lehrkräfte aus den beteiligten Bundesländern und ist kostenlos.

 

Programmflyer

Zur Anmeldung

Informationen zur Webinarreihe „Orthographie lehren und lernen“