BiSS-Band 3 „Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen“

30.01.2019 //

Titelseite BiSS-Band 3
Bildrechte: W. Kohlhammer Verlag
In der Reihe Bildung durch Sprache und Schrift erschien am 30. Januar 2019 im W. Kohlhammer Verlag der dritte Band Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen, herausgegeben von Cora Titz, Sabrina Geyer, Anna Ropeter, Hanna Wagner, Susanne Weber und Marcus Hasselhorn.

Dieser Band veranschaulicht anhand einiger Beispiele die konkrete Arbeit von BiSS-Verbünden im Elementar- und Schulbereich. Die Autorinnen und Autoren erläutern, welche Ziele die Verbünde in ihren Konzepten zur Sprach- und Schriftsprachförderung verfolgen und über welche Wege sie diese Ziele erreichen wollen. Vorgestellt werden einige eingesetzte Werkzeuge (Tools) im Bereich Diagnostik, Förderung und Professionalisierung und was als Beleg für den Erfolg der Verbundarbeit verstanden wird. Es geht auch darum, wie die Verbünde aus drei bis zehn Kitas oder Schulen ihre Kooperation organisiert haben. Fallbeispiele oder Umsetzungsbeispiele aus der Verbundarbeit illustrieren die praktische Arbeit.

Die Herausgeberinnen und Herausgeber sind am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation in Frankfurt am Main tätig.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe

BiSS-Band 3:
Cora Titz, Sabrina Geyer, Anna Ropeter, Hanna Wagner, Susanne Weber, Marcus Hasselhorn (Hrsg.)
Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen
W. Kohlhammer Verlag 2019
174 Seiten, 13 Abb., 23 Tab., 32,00 EUR

Weitere Informationen:

BiSS-Band 1: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung entwickeln

BiSS-Band 2: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen