Modelle der Beschulung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern. Befunde aus dem EVA-Sek-Projekt

03.05.2017 //

Grafik: Modelle der Beschulung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern (Ausschnitt)Ausschnitt aus der Grafik: Modelle der Beschulung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern (Ein Klick auf die Grafik führt zur vollständigen Ansicht.)

Da in den letzten Jahren die Zahl der neu zugewanderten schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen mit keinen oder geringen Deutschkenntnissen rasant zugenommen hat, wurde ein BiSS-Themencluster „Seiteneinstieg ins deutsche Schulsystem“ gebildet, das sich mit der Integration dieser Schülerinnen und Schüler in das deutsche Schulsystem beschäftigt. Sieben dieser Verbünde aus der Sekundarstufe werden vom Evaluationsprojekt „EVA-Sek“ begleitet. Ein erstes Ergebnis sind die in der Praxis der Verbundschulen gefundenen Modelle zur Beschulung dieser Zielgruppe, die Bernt Ahrenholz, Isabel Fuchs und Theresa Birnbaum in dem Artikel „... dann haben wir natürlich gemerkt, der Übergang ist der Knackpunkt ...“ (BiSS-Journal 11/2016) beschreiben. Zum Artikel (pdf)

Weitere Informationen über das Projekt EVA-Sek

Aktuelle Publikation:

Fuchs, Isabel / Birnbaum, Theresa / Ahrenholz, Bernt (2017, i. D.) Zur Beschulung von Seiteneinsteigern. Strukturelle Lösungen in der Praxis. In: Fuchs, Isabel / Jeuk, Stefan / Knapp, Werner (Hrsg.) Mehrsprachigkeit: Spracherwerb, Unterrichtsprozesse, Seiteneinstieg. Beiträge zum 11. Workshop „Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“. Stuttgart: Fillibach bei Klett.

Zur Website des Evaluationsprojekts EVA-Sek