Nachwuchstagung im Rahmen der Jahrestagung des Mercator-Instituts: Auf pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte kommt es an – Professionalisierung für sprachliche Bildung

URL: https://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/de/termine/
Beginn:25.03.2019, 10:00 h
Ende:25.03.2019, 17:00 h
Beschreibung:

Aus der Bildungsforschung ist bekannt, dass gelingende sprachliche Bildung und Förderung in erheblichem Maße auch von den Kompetenzen der pädagogischen Fach- und Lehrkräfte abhängen. Diese müssen – neben den täglich anfallenden Aufgabenbereichen im Feld der sprachlichen Bildung – gleichzeitig neue Entwicklungen und wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigen und in ihren Berufsalltag integrieren. Um der Vielfalt an Aufgaben in angemessener Form gerecht werden zu können, bedarf es eines wirksamen und attraktiven Angebots an unterschiedlichen Qualifizierungsmöglichkeiten in allen Bildungsetappen. Neben dem Lernen im Beruf sind darüber hinaus auch Konzepte für die Weiterentwicklung persönlicher Kompetenzen nötig.

Die Tagung richtet sich an Promovierende und Post Docs aus den Bereichen der Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung, Psychologie, Linguistik sowie der Sprach- und Fachdidaktik, die an einem Forschungsvorhaben rund um den Themenkomplex "Professionalisierung für sprachliche Bildung" (mit)arbeiten. Auf der Tagung soll neben aktuellen Fragen und Herausforderungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern von der Grundschule bis zur beruflichen Bildung ebenso die frühe sprachliche Bildung in den Blick genommen werden.

Veranstaltungs­stätte:KOMED im Mediapark
Straße und Hausnummer:Im MediaPark 7
PLZ:50670
Ort:Köln
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Anbieter:Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
Kontaktadres­se des Anbieters:

Karolin Groos
mercator-tagung@uni-koeln.de

Informationen zur Anmeldung:

Die Tagung ist für maximal 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geöffnet. Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Teilnehmende der Nachwuchstagung können darüber hinaus kostenlos an der anschließenden Jahrestagung des Mercator-Instituts teilnehmen. Reise- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden. Sollte eine Teilnahme aufgrund mangelnder finanzieller Mittel nicht möglich sein, besteht unter gewissen Bedingungen die Möglichkeit einer Bezuschussung.