BiSS-Fachtagung „Lesen macht stark: Individuelle Förderung der Lese- und Schreibkompetenzen“ in Berlin

Beginn:18.05.2017, 10:30 h
Ende:18.05.2017, 17:00 h
Format:Länder- und verbundübergreifende Veranstaltung
Beschreibung:

Im Fokus der Fachtagung stehen erprobte und evaluierte Konzepte für die Schulpraxis. Im Rahmen von Workshops werden insbesondere die Themen Diagnostik und Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen vertieft. Die Tagung richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den BiSS-Verbünden der Primar- und Sekundarstufe (Verbundkoordinator/innen, Lehrkräfte, Fachleiter/innen, Schulleiter/innen, Wissenschaftler/innen, usw.) und weitere BiSS-Interessierte aus Praxis und Wissenschaft. Insbesondere angesprochen sind Verbünde, die sich mit der Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen beschäftigen. Die Veranstaltung wurde initiiert vom Verbund „Lesen macht stark“ (in Kooperation mit dem IQSH - Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein) und bietet Raum für länder- und verbundübergreifenden Austausch und die Vernetzung der Verbünde untereinander.

Programm

Veranstaltungs­stätte:Tagungswerk Jerusalemkirche
Straße und Hausnummer:Lindenstraße 85
PLZ:10969
Ort:Berlin-Mitte
Anbieter:Trägerkonsortium BiSS
Kontaktadres­se des Anbieters:

Johanna Grießbach
Tel.: (0221) 470-2767
E-Mail: johanna.griessbach@mercator.uni-koeln.de

Informationen zur Anmeldung:

 

Anfahrt zum Tagungswerk:

U-Bahn: U6 bis Kochstraße, 5 Min. Fußweg
U-Bahn: U2 bis Spittelmarkt, 12 Min. Fußweg
Bus: 248, M29 bis Jüdisches Museum

Sollten Sie beabsichtigen, Ihre Fahrt- und Übernachtungskosten über das BiSS-Trägerkonsortium erstatten zu lassen (berechtigter Personenkreis: siehe nachstehender Hinweis), möchten wir Sie bitten, die Übernachtungskosten vor Ort selbst zu zahlen und anschließend über unser Formular zur Erstattung der Fahrt- und Übernachtungskosten abzurechnen. Das Formular wird auf der Tagung für Sie bereitliegen. 

Hinweis zur Erstattung von Fahrt- und Übernachtungskosten für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den BiSS-Verbünden:

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Bundes finanziert, ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben. Die Universität zu Köln kann Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen und Schulen Fahrt- und Übernachtungskosten nach dem Landesreisekostengesetz Nordrhein-Westfalen erstatten. Sie kann in besonders begründeten Fällen auch die Fahrt- und Übernachtungskosten von Beschäftigten weiterer Einrichtungen übernehmen. In diesen Fällen ist eine vorherige Klärung und Zusage durch das Trägerkonsortium erforderlich. Diese Erstattungsmöglichkeit gilt grundsätzlich nicht für Beschäftige von Behörden des Bundes und der Länder.

Die Anmeldung wurde geschlossen. Nachmeldungen senden Sie bitte per E-Mail an: Frau Behrouz, jasaman.behrouz@mercator.uni-koeln.de.