Jahrestagung BiSS-Transfer 2021

Beginn:

11.11.2021

Ende:

12.11.2021

Veranstaltungsort:

Bremen und online

Sprachliche Bildung digital
Jahrestagung BiSS-Transfer 2021

Digitale Medien spielen in Alltag, Schule und damit auch in der sprachlichen Bildung nicht erst seit den Schulschließungen und dem damit einhergehenden Distanzunterricht eine immer größere Rolle. Aber besonders im letzten Jahr hat sich gezeigt, von welcher Bedeutung digitale Medien und ihr wirksamer Einsatz sind, damit Lernen und Lehren auch in Ausnahmezeiten weiterhin erfolgreich sein können.

Die Digitalisierung bietet große Chancen, aber auch Herausforderungen für die sprachliche Bildung. Dabei darf die Frage nach einem sinnvollen Einsatz digitaler Medien nicht aus dem Blick geraten. Deshalb steht das Thema „Sprachliche Bildung digital“ im Fokus der zweiten BiSS-Transfer-Jahrestagung.

Welche Auswirkungen hat der Distanzunterricht auf die sprachliche Bildung? Welche Konzepte und Tools haben sich bewährt und können auch in der Zukunft eingesetzt werden? Wie können digitale Medien sinnvoll genutzt und didaktisch eingebettet werden? Und welche Rolle spielen sie für den Transfer von Konzepten aus Praxis und Wissenschaft? Diese und weitere aktuelle Fragestellungen nehmen wir im Rahmen einer Keynote und einer Gesprächsrunde sowie in Workshops in den Blick.

Die Jahrestagung 2021 wird hybrid stattfinden. Am 11. November findet der erste Teil der Tagung mit begrenzter Teilnehmendenzahl in Bremen statt. Wer nicht persönlich anwesend sein kann, kann den ersten Programmtag per Livestream verfolgen. Die Workshops am zweiten Tag (12. November) finden ausschließlich online statt.

Die Tagung richtet sich an alle an BiSS-Transfer beteiligten Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Lehr- und Fachkräfte aus den Schulen und Kitas des Programms und an Beteiligte aus Bildungsadministration und -forschung.

 

Die Jahrestagung 2021 wird als hybride Veranstaltung durchgeführt:

Präsenz

Festsaal, Bremische Bürgerschaft
Alter Markt 20, 28195 Bremen

Informationen zu geltenden Regelungen zur Einschränkung der Corona-Pandemie finden Sie unten unter „Organisatorische Hinweise“.

Online

Die Online-Teilnahme an der Tagung ist über die Plattvorm venueless möglich.

Das Programm am 11. November wird per Livestream übertragen. Das Plenumsprogramm am zweiten Tag wird ebenfalls in der Plattform übertragen. Auf einer digitalen Posterschau können Sie sich zudem über die Verbundarbeit informieren und in direkten Austausch treten. Die Workshops werden über die Plattform erreichbar sein und mit Zoom durchgeführt.

Weitere Informationen zur Plattform und Logindaten erhalten Sie kurz vor der Tagung.

Präsenz

14:00-16:00 Uhr

Gemeinsames Treffen der Fachgruppen „Praxis sprachlicher Bildung“ und „Implementation wirksamer sprachlicher Bildung und Förderung in Kita und Schule“

Präsenz und Online

16:00-17:00 Uhr

Ankunft und Anmeldung

17:00-17:15 Uhr

Begrüßung und Auftakt

17:15-17:25 Uhr

Grußwort
Sascha Karolin Aulepp, Senatorin für Kinder und Bildung, Freie Hansestadt Bremen

17:25-17:40 Uhr

Einführung in das Tagungsthema
Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

17:40-18:15 Uhr

Keynote: Wie können digitale Technologien zu sprachlicher Bildung beitragen?
Prof. Dr. Detmar Meurers, Universität Tübingen

18:15-19:00 Uhr

Moderierte Gesprächsrunde:
Ingrid Deserno-Grüttemeier, Regionales Landesamt für Schule und Bildung, Außenstelle Oldenburg
Prof. Dr. Detmar Meurers, Universität Tübingen
Cordula Schurig, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
Moderation: Prof. Dr. Petra Stanat, Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

anschließend: Empfang

Programmflyer zum Download (pdf)

Online

9:00-9:10 Uhr

Einstieg

9:10-9:30 Uhr

Vortrag: BiSS-Transfer im Blick  – Impulse aus dem Trägerkonsortium
Prof. Dr. Hans-Joachim Roth, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als  Zweitsprache

9:30-10:00 Uhr

Posterschau – Einblicke in die (digitale) Verbundarbeit

10:15-12:15 Uhr

Online-Workshops

Workshop 1: Startchance kita.digital, Christa Kieferle und Eva Reichert-Garschhammer, Staatsinstitut für Frühpädagogik

Workshop 2: Computergestützte Lernverlaufsdiagnostik mit quop, Mareike Ehlert, Universität Münster

Workshop 3: Blended-Learning-Fortbildungen tutorieren, Rita Bomkamp und Annik Köhne, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Workshop 4: Digitale Medien im sprachbildenden Präsenz- und Distanzunterricht, Dr. Till Woerfel, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

12:15-13:30 Uhr

Pause

13:30-15:30 Uhr

Online Workshops

Workshop 5: Digitale Medien und Sprachförderung – (Wie) Passt das zusammen? Verena Knoblauch, Grundschullehrerin und medienpädagogische Beraterin für Grund- und Mittelschulen, Staatliches Schulamt Nürnberg

Workshop 6: Strategien für das Lesen von mathematischen Textaufgaben lernen – mit digitalem strategischem Scaffolding und Lernmaterialien, Dr. Jennifer Dröse, Universität Paderborn

Workshop 7: Schreiben und Schreibförderung mit digitalen Medien, Ruth Görgen und Viktoria Michels, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Workshop 8: Auswahl und Bewertung digitaler Tools zur Sprachförderung, Janna Gutenberg, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Informationen zu den Online-Workshops (pdf)

Anmeldung

In der Bremischen Bürgerschaft stehen nur begrenzt Plätze für die Präsenzveranstaltung zur Verfügung. Daher können leider nur wenige BiSS-Beteiligte vor Ort teilnehmen. Sollten die Corona-Regeln für die Präsenz verschärft werden, muss die Präsenz ggf. auch kurzfristig abgesagt werden oder der Teilnehmerkreis verringert werden, so dass wir Ihnen ggf. absagen müssen.

Reisekosten

Diese Veranstaltung wird aus Mitteln des Bundes finanziert, ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben.
Bitte beachten Sie, dass das Trägerkonsortium keine Fahrt- und Übernachtungskosten übernimmt. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung die Stornierungsbedingungen, da auch im Fall einer kurzfristigen Absage keine Kosten durch das Trägerkonsortium übernommen werden.

Im B&B Hotel Bremen-City in der Nähe des Hauptbahnhofes (Finrdorffstr. 28, 28215 Bremen, 0421 61958-0) haben wir ein Hotelkontingent eingerichtet. Sie können sich dort unter dem Stichwort „BiSS-Transfer“ selbst ein Zimmer bis zum 6. Oktober buchen.

Weitere Hotels in der Nähe der Bürgerschaft sind das Motel-One Bremen (Am Brill 10, 28195 Bremen; 0421 409540-0) oder das Radisson Blu Hotel (Böttcherstraße 2, 28195 Bremen; 0421-36960)

Hygienekonzept

(Stand: 31.08.2021) Bitte beachten Sie, dass diese Regelungen ggf. auch kurzfristig angepasst werden können.

Um Zugang zur Bürgerschaft zu erhalten, ist der Nachweis eines gültigen Impfzertifikats, einer Genesung oder eines tagesaktuellen Negativtests („3G-Nachweis“) erforderlich.

Die Kontaktdaten aus der Anmeldemaske werden der Bürgerschaft übermittelt, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten, sollte dies ein Infektionsfall erforderlich machen.

Der Mindestabstand von 1,50m ist einzuhalten. Die Wege sind in einem Einbahnstraßen-System ausgeschildert. Im Gebäude befinden sich Hand-Desinfektions-Stationen.

Im gesamten Gebäude gilt eine medizinische Maskenpflicht. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die Online-Workshops werden über die Tagungsplattform venueless erreichbar sein. Die Workshops selbst werden mit Zoom durchgeführt.

Die Plätze in den Workshops sind begrenzt, damit auch online ein Austausch und interaktives Arbeiten möglich ist. Sollten Sie nicht teilnehmen können, bitten wir um Absage, damit ggf. andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Warteliste nachrücken können.

Die Fachgruppen „Praxis sprachlicher Bildung“ und „Implementation wirksamer sprachlicher Bildung und Förderung in Kita und Schule“ tagen im Vorfeld der Jahrestagung am 11. November 2021 von 14-16 Uhr gemeinsam in Präsenz in Bremen. Das Fachgruppen-Treffen wird nicht per Livestream übertragen.

Wenn Sie zum Teilnehmerkreis der Fachgruppen gehören, können Sie sich im unten stehenden Anmeldeformular auch zum Fachgruppentreffen anmelden. Sollten Sie im Rahmen der Jahrestagung das erste Mal am Fachgruppentreffen teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre Landeskoordinatorin/Ihren Landeskoordinator.

 

Anmelden

Kontakt:

Claudia Pietsch
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
E-Mail
Telefon: (0221) 470-8393