Jahrestagungen

Die Jahrestagungen bieten inhaltliche Impulse und Austauschmöglichkeiten für alle an BiSS-Transfer Beteiligten. Auf dieser Seite finden Sie einen Rückblick auf die bisherigen Tagungen mit Videomitschnitten und Präsentationen zum Download.

Die Dokumentation zur Jahrestagung 2023 vom 09. und 10. November finden Sie hier.

Die diesjährige Jahrestagung findet vom 12. bis zum 13. November 2024 in Berlin statt.

 

Jahrestagung 2023, Frankfurt am Main:

Sprachliche Bildung als Aufgabe von Schul- und Unterrichtsentwicklung

Wie kann sprachliche Bildung systematisch und nachhaltig in den Schulen sowie in den Unterricht integriert werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt der vierten Jahrestagung von BiSS-Transfer zum Thema „Sprachliche Bildung als Aufgabe von Schul- und Unterrichtsentwicklung“. Die Keynotes hielten Prof.in Dr. Dr. Christiane Spiel (Universität Wien) und Prof.in Dr. Gisela Kammermeier (Rheinland-Pfälzische Technische Universität Kaiserslautern-Landau).

Mehr Informationen

Das Foto zeit Professorin Gisela Kammermeier bei ihrem Vortrag auf der BiSS-Transfer-Jahrestagung 2023
Bild: M. Arias/Trägerkonsortium BiSS-Transfer

Jahrestagung 2022, Köln und online:

Sprache im Fach

Wie gelingt es, sprachliche Bildung wirksam in den Unterricht in allen Fächern zu integrieren? Diese Frage stand im Mittelpunkt der dritten Jahrestagung von BiSS-Transfer zum Thema „Sprache im Fach“. Die Keynotes hielten Prof. Dr. Susanne Prediger (Technische Universität Dortmund) und Prof. Dr. Michael Krelle (Technische Universität Chemnitz).

Mehr Informationen

Das Foto zeigt Frau Dr. Prediger, die auf einer Bühne im Rahmen der Jahrestagung BiSS-Transfer 2022 einen Vortrag hält.
Bild: Trägerkonsortium BiSS-Transfer/Jan Knoff

Jahrestagung 2021, Bremen und online:

Sprachliche Bildung digital

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für die sprachliche Bildung? Auf der Jahrestagung 2021 stand im Fokus, wie digitale Medien sinnvoll und sprachfördernd eingesetzt werden können. Prof. Dr. Detmar Meurers (Universität Tübingen) präsentierte in seiner Keynote, wie digitale Technologien zu sprachlicher Bildung beitragen können.

Mehr Informationen

Bild: Trägerkonsortium BiSS-Transfer/Jan Rathke

Jahrestagung 2020, online:

Wer schreibt, bleibt

Welche Art von Schreibkompetenzen benötigen Schülerinnen und Schüler? Wie können diese vermittelt werden? Die Jahrestagung 2020 stellte das Schreiben und die Förderung von Schreibkompetenz in den Fokus. Die Keynote von Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek (Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als  Zweitsprache) richtete den Blick darauf, wie Schreibkompetenz gemeinsam entwickelt und in der Praxis implementiert werden kann.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek auf der BiSS Jahrestagung 2020 bei einen Vortrag.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2019, Berlin:

BiSS bilanziert – Sprachbildung in sprachlicher Vielfalt

Wie können pädagogische Fach- und Lehrkräfte Kinder und Jugendliche in heterogenen Gruppen sprachlich fördern?
Prof. Dr. Paul Leseman (Universität Utrecht) präsentierte in seiner Keynote, welche Chancen und Herausforderungen heterogene Lerngruppen und Mehrsprachigkeit in sich bergen und präsentierte Ansätze, wie unsere Bildungssysteme diesen Anforderungen gerecht werden können.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt einen Mann auf einer Bühne hinter einem Rednerpult.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2018, Braunschweig:

Sprachbildung mit BiSS — Wirkung erzielen und verstetigen

Wie können pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte die Qualität sprachlicher Bildung nachhaltig sichern? In seiner Keynote sprach Prof. Dr. Eckhard Klieme (DIPF) über die Grundlagen für ein erfolgreiches schulisches Qualitätsmanagement. Prof. Dr. Yvonne Anders (Freie Universität Berlin) präsentierte empirische Ergebnisse zu Programmen, die die Qualität der sprachlichen Anregung in Kitas verbessern sollen.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt Teilnehmer*innen der BiSS Jahrestagung auf der Bühne sitzend.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2017, Münster:

Sprachbildung mit BiSS – Veränderungen in Kita und Schule nachhaltig gestalten

Welche institutionellen Rahmenbedingungen braucht sprachliche Bildung? Wie gelingen Implementation und Transfer? Die Jahrestagung 2017 richtete sich vor allem an diejenigen, die sich für Prozess- und Projektmanagement interessieren. Die Keynote von Prof. Dr. Hans Anand Pant (Die Deutsche Schulakademie) lenkte den Blick auf die Bedeutung von Netzwerken für die sprachliche Bildung.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt einen Mann hinter einem Rednerpult.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2016, Mannheim:

Zur Sprache kommen – Migration und Heterogenität als Herausforderungen pädagogischer Professionalisierung

Migrationsbedingte Anforderungen an sprachliche Bildung waren Thema der Jahrestagung 2016. In seiner Keynote mit dem Titel „Sprachliche Bildung in vielsprachigen Lerngruppen“ informierte Prof. Dr. Stefan Jeuk (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) über Erkenntnisse aus Didaktik und Sprachwissenschaft.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt einen Mann mit Mikrofon in der Hand.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2015, Weimar:

Sprachbezogene Unterrichtsentwicklung in der Schule und sprachliche Bildung im Elementarbereich

Welche Entwicklungsschritte durchläuft ein Sprachbildungskonzept von der Idee bis zur praktischen Umsetzung? Welchen Herausforderungen muss sich gute Sprachbildungsarbeit stellen? Das waren die Fragen, die im Rahmen der Jahrestagung 2015 diskutiert wurden. Die Keynote sprach Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek (Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache).

Mehr Informationen

Das Bild zeigt Teilnehmende der BiSS Jahrestagung an einem Tisch sitzend. Eine Frau hält ein Mikrofon in der Hand.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Jahrestagung 2014, Köln:

Impulse zu Sprachdiagnostik und Sprachförderung

Auf geht’s! Mit ihrem Vortrag „Sprachliche Kompetenzen kompetent fördern – Was Fachkräfte (nicht) wissen müssen“ stimmte Prof. Dr. Rosemarie Tracy (Universität Mannheim) die BiSS-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer im November 2014 auf die Initiative ein. In parallelen Foren wurden erstmals ausgewählte BiSS-Konzepte und Ansätze aus den Ländern vorgestellt.

Mehr Informationen

Das Bild zeigt zwei Frauen auf der BiSS Jahrestagung.
Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges
Zur Werkzeugleiste springen