Verbund

Orthografie – Förderung der Rechtschreibkompetenz im Primar- und Sekundarbereich

Darum geht es
Auf Basis der Handreichung zum Grundwortschatz in Hessen arbeiten die Grundschulen im Verbund an der Weiterentwicklung ihres Rechtschreibunterrichts. Hierbei werden die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die in die Handreichung eingeflossen sind, einbezogen und in der Praxis erprobt und weiterentwickelt. Die beteiligten Lehrkräfte bilden sich zu den Themen Rechtschreibförderung und Rechtschreibunterricht fort. Außerdem steht der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule im Fokus. Hierbei soll die Kooperation von Primar- und Sekundarbereich gezielt unterstützt und gemeinsam weiterentwickelt werden, um die Förderung des Kompetenzbereichs Rechtschreibung durchgängig zu gestalten. Auch in den weiterführenden Schulen finden Fortbildungen statt, durch die die Rechtschreibleistung der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I nachhaltig gestärkt werden soll.
Auf einen Blick
Schwerpunkt
Schreibförderung
Bundesland
Hessen
Bildungsetappe
Primarstufe, Sekundarstufe
Ziele
Erprobung der Handreichung zum Grundwortschatz Hessen in der Praxis • Weiterbildung der Kollegien im Bereich Rechtschreibförderung/-unterricht • Weiterentwicklung des Rechtschreibunterrichts und Erstellung von Praxismaterial • Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Primar- und Sekundarbereich sowie zwischen den Jahrgangsstufen • Vernetzung der Schulen • Verbesserung der Rechtschreibkompetenz im Primar- und Sekundarbereich • Weiterentwicklung des Fort- und Weiterbildungsangebots • Einbindung von zentralen Lernstandserhebungen (VERA) als Diagnose- und Förderelement
Anzahl Schulen/Kitas
2
Schulen/Kitas
Anne-Frank-Schule Integrierte Gesamtschule Herder
Kooperationspartner
Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe
Kontakt
Ingrid Altenburger Hessische Lehrkräfteakademie E-Mail: ingrid.altenburger@kultus.hessen.de Telefon: 069 38989168