Verbund

Sprachbildung durch Lesekompetenz

Darum geht es
Der Verbund "Sprachbildung durch Lesekompetenz" ist auf zwei Jahre angelegt. Während des ersten Projektjahres lernen die teilnehmenden Schulen lesedidaktische Konzepte kennen, die sie im Unterricht erproben. Im zweiten Jahr geht es um die Evaluation, Implementierung und Verstetigung der Maßnahmen. Der Fokus liegt dabei auf der Vermittlung eines Leseflüssigkeitstrainings sowie auf Lesestrategien für den Fachunterricht. Jede Schule wird durch eine Schulbegleiterin oder einen Schulbegleiter unterstützt, außerdem finden Verbundtreffen, schulinterne Studientage, Peer Review und Fachtage für den gesamten Verbund statt. Die Schulen gründen jeweils eine Sprachbildungs-AG , die mit Unterstützung der Schulleitung die schulinternen Prozesse zur Umsetzung neuer Maßnahmen zur sprachlichen Bildung initiiert und koordiniert. Ziel ist, dass das gesamte Kollegium und einzelne Fachbereiche sich auf Maßnahmen einigen, diese erproben und evaluieren. Am Ende des Projekts steht deren Verankerung im schulinternen Curriculum zusammen mit einem Transferkonzept für die Weitergabe an neue Lehrkräfte. Nach dem Durchlauf der ersten Schulkohorte beginnt der Zyklus der Maßnahmen erneut.
Auf einen Blick
Schwerpunkt
Leseförderung
Sprachsensibler Fachunterricht
Sprachliche Bildung für neu zugewanderte Schüler
Bundesland
Berlin
Bildungsetappe
Sekundarstufe
Ziele
Gezielte und fachbezogene Förderung der Lesekompetenz • Training der Leseflüssigkeit • Beförderung der Lesemotivation • Einführung von Lesestrategien • Weiterbildung der Lehrkräfte hinsichtlich der Förderung der Lesekompetenz • Implementation von erprobten Maßnahmen in das schulinterne Curriculum • Gründung einer Sprachbildungs-AG bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Fachbereiche
Anzahl Schulen/Kitas
13
Schulen/Kitas
Ernst-Reuter-Schule Herbert-Hoover-Schule Theodor-Heuss Gemeinschaftsschule Refik-Veseli-Schule Janusz Korczak Schule Hufeland-Schule Friedensburg Oberschule Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Schule am Staakener Kleeblatt Gustav-Langenscheidt-Schule Schule am Berlinickeplatz Schule an der Dahme Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium
Kooperationspartner
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V.
Kontakt
Dr. Brigitte Schulte Zentrum für Sprachbildung (ZeS) E-Mail: sprachbildung@berlin.de