Erstellen von E-Books (z.B. mit dem Book Creator)

FörderinstrumentPrimarstufeSekundarstufeP4S1S5
Hinweis:
Die Beschreibungen, die Sie hier finden, dokumentieren Materialien, die in der BISS-Laufzeit von 2013 bis 2019 in der Regel aus der Praxis heraus von Verbundteilnehmerinnen und -teilnehmern zur Erreichung ihrer Förderziele entwickelt bzw. weiterentwickelt wurden. Eine wissenschaftliche Prüfung dieser Materialien ist aufgrund des oft kleinen Einsatzgebiets oder einer bislang nicht abgeschlossenen Weiterentwicklung vom Trägerkonsortium nicht durchgeführt worden.

Kurzbeschreibung

Preis: 5,49 Euro.

Das Tool Erstellen von E-Books bietet Schülerinnen und Schülern ab dem Ende der ersten Klasse die Möglichkeit, mit Hilfe verschiedener Computerprogramme digitale Texte anzufertigen. Das Erstellen von E-Books im epub-Format ist mit Programmen verschiedener Anbieter am Tablet oder PC möglich. Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarstufe können Bilder, Videos, Textelemente und Tonaufnahmen zu einem E-Book zusammenfügen. Mit dem Einsatz des Tools sollen Lesemotivation und -kompetenz gefördert werden, ebenso das Textverstehen, das Schreiben, die Kreativität sowie die Medienkompetenz und Mediengestaltung.

Welches Ziel hat das Tool?

Das Erstellen von E-Books dient der Förderung der Schriftsprache, indem Schülerinnen und Schüler digitale Medien zum Anfertigen eigener Texte nutzen. Dieser Einsatz digitaler Medien soll vor allem die Lesemotivation steigern und verfolgt weitere grundlegende Ziele:

  • Förderung der allgemeinen Lesefreude und Lesekompetenz
  • Schwerpunkt: Lesen, Narration und Schreiben digitaler Geschichten
  • Förderung des Medialen Lernens: bedienen / anwenden/ kommunizieren / dokumentieren / strukturieren/ produzieren / publizieren
  • Heranführen an Mediennutzung und Mediengestaltung
  • Kooperatives Lernen
  • Förderung der Kreativität

Das Tool eignet sich für den Einsatz in den Modulen P4 „Diagnose und Förderung des Leseverständnisses“, S1 „Diagnose und Förderung der Leseflüssigkeit“ (wobei Diagnostik kein Bestandteil des Tools ist: der Schwerpunkt des Tools liegt auf der Förderung des Leseverständnisses und der Leseflüssigkeit) und S5 „Medieneinsatz: Schreiben und Lesen mit digitalen Medien“.

Für welches Vorhaben kann das Tool eingesetzt werden?

Das Tool kann von Lehrkräften aller Fächer im Primar- und Sekundarbereich eingesetzt werden. Bereits ab Ende der ersten Klasse kann es zur Wortschatzarbeit genutzt werden. Es dient den Schülerinnen und Schülern dazu, eigene Texte zu erstellen. Ein Einsatz im Rahmen von Projektwochen oder -tagen, z.B. zum Thema „Lieblingsgeschichten“ ist genauso denkbar, wie der Einsatz im regulären Unterricht. Das Tool kann sehr variabel genutzt werden, sodass die Schülerinnen und Schüler Geschichten und E-Books zu ganz unterschiedlichen Themen und Anforderungen generieren können, beispielsweise:

  • E-Book zu einem Bilderbuch
  • E-Book zu sachunterrichtlichen Themen
  • Tutorial (Erklärbuch)
  • Rezeptesammlung
  • Guide

Das Tool kann auch mit mehrsprachig aufwachsenden Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden. So können z. B. E-Books in verschiedenen Herkunftssprachen erstellt werden, es kann zur Wortschatzarbeit (Bild-Wort-Zuordnung) oder zum Erstellen einer herkunftssprachlichen Anlauttabelle genutzt werden.

Wie funktioniert das Tool?

Das Erstellen von E-Books funktioniert über eine App, bzw. ein Computerprogramm, das auf Tablets oder PCs genutzt werden kann. Eine Arbeit in Kleingruppen ist ebenso denkbar, wie der Einsatz in einer Einzelsituation. Die Kinder und Jugendlichen werden zunächst von der Lehrkraft in den Umgang mit dem Programm oder der App eingeführt und können dann verschiedene Bausteine wie Bilder, Videos, Textelemente und Tonaufnahmen zu einem E-Book zusammenfügen und formatieren.

Im Rahmen einer Projektwoche oder eines Projekttages zum Thema „Lieblingsgeschichten“ können die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit Hilfe der App Book Creator ihre Lieblingsgeschichte als E-Book kreieren. Hierbei haben sie die Möglichkeit, bereits formulierte Eingangstexte auf ihre eigene Art und Weise weiter zu schreiben oder eine Lieblingsgeschichte zu verfassen.

Um in dem E-Book schreiben zu können, öffnen die Schülerinnen und Schüler eine Buchseite im Programm. Nun können sie verschiedene Funktionen nutzen, um ihr E-Book zu gestalten: Mit der Funktion Pen können die Kinder und Jugendlichen mit dem Finger (tippen oder handschriftlich) Texte schreiben. Die Schriftfarbe und -größe ist dabei frei wählbar. Fehler können mit Hilfe eines digitalen Radiergummis gelöscht werden. Sofern die Kinder die Fehler nicht selber finden, bietet das Programm eine automatische Rechtschreibprüfung. Die abschließende Kontrolle obliegt jedoch der Lehrkraft. Mit einer weiteren Funktion können die Schülerinnen und Schüler Bilder zu der schriftlichen Buchdarstellung ergänzen. Mit der Funktion Fotos können sie Bilder hochladen und in das E-Book einfügen. Außerdem können Tonsequenzen eingefügt werden. Book Creator bietet die Möglichkeit, E-Books mit kurzen Musiksequenzen oder selbst aufgenommenen Tonsequenzen zu untermalen und dadurch individuell zu gestalten.

Im Anschluss an eine entsprechende Unterrichtseinheit, Projektwoche o. ä. können alle fertigen Buchprodukte von den Schülerinnen und Schülern präsentiert werden. Ein Feedback kann in mündlicher oder schriftlicher Form durch die Lehrkraft erfolgen – angelehnt an vorher festgelegte Kriterien für die Erstellung des E-Books. Auch ein Feedback durch die Mitschülerinnen und Mitschüler ist denkbar und sinnvoll, indem die vorher festgelegten Kriterien für das E-Book in einem gemeinsamen Klassengespräch oder in einem Gespräch mit Partner reflektiert werden.

Was wird benötigt, um das Tool umzusetzen?

Zugänglichkeit & Preis: Z.B. Book Creator für iPhone und iPad (iOS), im App Store erhältlich für 5,49 Euro (siehe Links).

Material & Schulung: Für die Nutzung dieses Tools muss ein PC oder Tablet vorhanden sein, an dem die Schülerinnen und Schüler die App/ das Programm verwenden können. Eine elektronische Anleitung zum Umgang mit dem Programm ist beim Download eines der Programme inklusive. Die Lehrkraft sollte sich vor Einsatz der App intensiv mit dem Programm auseinandergesetzt haben.
Eine App-Anleitung zum Book Creator vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung findet sich in den Links (s. u.).

Durchführungsdauer: Sehr unterschiedlich: Abhängig vom Produktumfang und Unterrichtsvorhaben.

Auswertung: Die fertigen E-Books und die darin enthaltenen Texte der Schülerinnen und Schüler können nach Fertigstellung präsentiert werden. Eine individuelle Auswertung in Abhängigkeit der individuellen Lernziele ist möglich und sinnvoll.

Wie ist das Tool a) theoretisch b) empirisch fundiert?

Bisher ist das Tool weder theoretisch noch empirisch fundiert.

Alter: 6; 7; 8; 9; 10; 11; 12; 13; 14; 15; 16; 17

Klassenstufe: 1; 2; 3; 4; 5; 6; 7; 8; 9; 10; Sek II; nicht festgelegt

Verbünde, die dieses Tool nutzen:

Links:

Download Book Creator für iOS-Betriebssysteme:
https://apps.apple.com/de/app/book-creator-for-ipad/id442378070 [23.02.2021]

DaZ-Handbuch: Book Creator - Books selber machen:
https://www.dazhandbuch.de/empfehlungen-apps/book-creator/ [23.02.2021]

App-Anleitung zum Book Creator vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung:
http://www.nibis.de/uploads/1chaplin/digital%20deutsch%20lernen/app%20anleitungen/book%20creator.pdf [23.02.2021]

Kurzanleitung von Irma Podzic:
https://www.edugroup.at/fileadmin/DAM/Innovation/Tablets_Mobiles/Mit_Book_Creator_ein_Buch_erstellen.pdf [23.02.2021]

Verschiedene Anregungen zur Umsetzung finden sich auf folgendem englischsprachigen Blog von Book Creator:
https://bookcreator.com/blog/ [23.02.2021]

Letzte Änderung am: 23.02.2021