Es fährt ein Bus durchs ABC

FörderkonzeptFörderinstrumentElementarbereichÜbergang Elementar/PrimarstufePrimarstufeE1E6P1P3P4
Hinweis:
Die Beschreibungen, die Sie hier finden, dokumentieren Materialien, die in der BISS-Laufzeit von 2013 bis 2019 in der Regel aus der Praxis heraus von Verbundteilnehmerinnen und -teilnehmern zur Erreichung ihrer Förderziele entwickelt bzw. weiterentwickelt wurden. Eine wissenschaftliche Prüfung dieser Materialien ist aufgrund des oft kleinen Einsatzgebiets oder einer bislang nicht abgeschlossenen Weiterentwicklung vom Trägerkonsortium nicht durchgeführt worden.

Kurzbeschreibung

Kostenlos.

Bei dem Tool Es fährt ein Bus durchs ABC handelt es sich um eine Broschüre zur gelingenden Gestaltung des Übergangs von der Kita zur Grundschule im Bereich der Literacy-Entwicklung. Die Broschüre enthält Anleitungen und Anregungen für Begegnungen zwischen Kitakindern und Grundschülern. Im Fokus des Tools stehen drei Konzepte (Szenarien) für Kooperationsveranstaltungen zwischen Kita und Grundschule zum Thema Schriftsprache, die jeweils unterschiedliche Schuljahrgangsstufen berücksichtigen. Anliegen ist es, den Kitakindern den Lernraum Schule bekannt zu machen und die Literacy-Entwicklung aller beteiligten Kinder (Kitakinder sowie Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2, 3 und 4 sowie 5 und 6) zu fördern.

Die Durchführungsdauer eines Szenarios ist auf 1,5 Stunden angelegt. Bei der Gestaltung und Durchführung eines Szenarios arbeiten die Fachkräfte der jeweils beteiligten Kita und Grundschule eng zusammen.

Welches Ziel hat das Tool?

Das Tool Es fährt ein Bus durchs ABC hat das Ziel, den Übergang von der Kita zur Grundschule zu erleichtern. Dabei soll insbesondere der Bereich der Literacy-Entwicklung gefördert werden. Es werden drei Konzepte für Kooperationsveranstaltungen zum Thema Schriftsprache vorgestellt. Diese drei Konzepte (Szenarien) richten sich an Kitakinder auf der einen sowie Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2, 3 und 4 sowie 5 und 6 auf der anderen Seite. Anliegen der unterschiedlichen Szenarien ist es, die Literacy-Entwicklung aller beteiligten Kinder zu fördern, indem die Kinder dazu motiviert werden, sich gemeinsam mit Zeichen und Schrift auseinanderzusetzen, ein gemeinsames Ergebnis zu erarbeiten und zu präsentieren. Die Kitakinder besuchen hierzu die verschiedenen Jahrgangsstufen ihrer zukünftigen Schule und bekommen so die Möglichkeit, diese als Ort und Forschungsstätte der Schrift- und Lesekultur zu erleben. Die Grundschulkinder erleben sich selbstwertstärkend als Expertinnen und Experten für die Schriftsprache und können neue, anregende Erfahrungen im Bereich der Literacy-Entwicklung machen.

Das Tool eignet sich für den Einsatz in den Modulen E 6 „Übergang vom Elementarbereich zum Primarbereich“, P 1: „Gezielte sprachliche Bildung in fachlichen und alltäglichen Kontexten“ sowie P 4 „Diagnose und Förderung des Leseverständnisses“.

Für welches Vorhaben kann das Tool eingesetzt werden?

Das Tool Es fährt ein Bus durchs ABC kann im Rahmen einer Kooperation von Kita und Grundschule eingesetzt werden, um Kinder mit der Schriftsprache vertraut zu machen und bei Kindern Interesse für diesen Bereich zu wecken. Es kann Kitakindern den Übergang in die Grundschule erleichtern, da diese den Lernort Schule schon einmal auf altersangemessene Weise kennenlernen können. Im Rahmen von BiSS ist der zentrale Aspekt, dass es außerdem über den Inhaltsbereich der Schriftsprache der Förderung der Literacy-Entwicklung der beteiligten Kita- und Grundschulkinder dient. Hierzu werden drei Kooperationskonzepte vorgestellt, die Kita- und Grundschulkinder zusammenbringen. Diese werden jeweils ausführlich dargestellt und eingeordnet. Auch Materialien, die die Umsetzung erleichtern, werden angeboten. Die Autorin geht davon aus, dass 40 Kinder an einem Szenario teilnehmen können, etwa 24 Schul- und 16 Kitakinder. Mehrsprachigkeit wird nicht explizit berücksichtigt.

Wie funktioniert das Tool?

Bei dem Tool Es fährt ein Bus durchs ABC handelt es sich um eine Handreichung zur gelingenden Gestaltung des Übergangs von der Kita zur Grundschule im Bereich Schriftsprache. Hierzu werden drei Kooperationskonzepte vorgestellt, die Kita- und Grundschulkinder unterschiedlicher Jahrgangsstufen zusammenbringen:

Szenario I „Es fährt ein Bus durchs ABC“ richtet sich an Kitakinder sowie Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Jahrgangsstufen.

Szenario II „Der Zauber-Zahlen-Wald“ ist für Kitakinder und Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufen ausgelegt.

Szenario III „Die große Wörterfabrik“ richtet sich an Kitakinder sowie Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufen.

Zur Umsetzung eines Szenarios werden Gruppen aus Kitakindern und Grundschulkindern gebildet, die sich dann gemeinsam - jeweils auf Basis eines Buchtextes - auf eine aktive Erkundung begeben. So werden etwa in Szenario I allen Kindern zu Anfang Verse aus dem Kinderbuch „Es fährt ein Bus durchs ABC“ vorgelesen und diese als Grundlage für eine Buchstabensuche auf dem Schulgelände verwendet. Hierbei können die von den Grundschulkindern geführten Kitakinder die Schule kennenlernen und sich die Kinder gemeinsam mit je nach Szenario unterschiedlichen Bereichen der Schriftsprache (Buchstaben, Zahlen und Silben, Wörter) auseinandersetzen.

Die Durchführung eines Szenarios ist auf 1,5 Stunden ausgelegt. Alle drei Szenarien haben eine feste Struktur:

  • Ankunft und Gruppenbildung (etwa 10 min)
  • Gemeinsamer Beginn mit literarischem Einstieg (etwa 15 bis 20 min), diese sind bei Szenario I Es fährt ein Bus durchs ABC, bei Szenario II Wenn ich mir etwas wünschen könnte und Das Hexen-Einmal-Eins und bei Szenario III Die große Wörterfabrik
  • Erkundung der Schule auf Grundlage einer Forscheraufgabe zum Entdecken von Zeichen (Buchstaben, Zahlen, Wörtern) in altersgemischten Gruppen, begleitet von einem schreib- und lesekundigen „Coach“, also z.B. einer Lehrerin, einer Erzieherin oder einem Elternteil (etwa 12 min)
  • In Gruppenarbeit Erstellung einer Collage zu dem erforschten Themenbereich (etwa 20-25 min)
  • Zusammenführender Abschluss im Plenum mit Präsentation der Gruppenergebnisse (etwa 15 min)

Die drei Szenarien bauen nicht aufeinander auf, sie können sowohl alle drei mit den gleichen Kitakindern wie auch unabhängig voneinander durchgeführt werden. In der Handreichung sind die einzelnen Szenarien, ihr Aufbau, ihre Durchführung und das dafür benötigte Material ausführlich beschrieben. Im Anhang werden außerdem Kopiervorlagen zur Verfügung gestellt.

Was wird benötigt, um das Tool umzusetzen?

Material: Kopiervorlagen und Materialideen sind in der Handreichung zu finden.

Zugänglichkeit: Die Handreichung Es fährt ein Bus durchs ABC steht als kostenfreier Download zur Verfügung (s. Links).

Wie ist das Tool a) theoretisch b) empirisch fundiert?

a) theoretische Fundierung

Eine theoretische Fundierung wird nicht angegeben. Es werden jedoch Quellen angegeben, warum inhaltlich der Bereich der Literacy bedeutsam ist (z.B. Nickel, o.J.).

b) empirische Fundierung

Eine empirische Untersuchung zur Wirksamkeit liegt nach aktuellem Kenntnisstand nicht vor. Im Rahmen seiner Erarbeitung wurde das Tool Es fährt ein Bus durchs ABC in Kooperation zwischen einer Kita und einer Grundschule in Brandenburg erprobt.

Alter: 4; 5; 6; 7; 8; 9; 10; 11

Klassenstufe: Kita; 1; 2; 3; 4; 5; 6

Verbünde, die dieses Tool nutzen:

Links:

Link direkt zum Download der Broschüre Es fährt ein Bus durchs ABC:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/schule/lehren_und_lernen/UebergangKitaGrundschule/gorbiks/Es_faehrt_ein_Bus_WEB.pdf [23.02.2021]

Vorstellung des Konzeptes auf „Lesen in Deutschland – Projekte und Initiativen zur Leseförderung“:
https://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=1283 [23.02.2021]

Handreichung Sprach- und Literaturdidaktik im Elementarbereich von Nickel:
https://www.bibf.uni-bremen.de/images/Hochschuldidaktische_Handreichungen/Handreichung_Nickel_Literacy.pdf [23.02.2021]

Literaturhinweise

Nickel (o.J.). Literacy. In J. Hering & S. Nickel (Hrsg.) Hochschuldidaktische Handreichungen. Sprach- und Literaturdidaktik im Elementarbereich. Universität Bremen. Verfügbar unter https://www.bibf.uni-bremen.de/images/Hochschuldidaktische_Handreichungen/Handreichung_Nickel_Literacy.pdf [23.02.2021]

Letzte Änderung am: 23.02.2021